Logo vslulogo fluhmuehle

  • Banner Corona 2
  • Home

Klasse 6a - Kunstausstellung der Künstlerin Marion Baruch im KKL

Wir waren an einer Ausstellung vom Marion Baruch im Kunstmuseum Luzern. Marion Baruch ist eine Künstlerin, die mit Stoff und alten Stoffresten aus der Textilindustrie arbeitet. In der Ausstellung sahen wir, was Frau Baruch bisher so alles an Kunst gemacht hat in ihrem Leben. Jetzt ist sie schon über 90 Jahre alt und sieht nur noch schwarz-weiss. Trotzdem hat sie ihr letztes Kunstwerk erst vor Kurzem gemacht, das hat uns sehr beeindruckt. Dieses Kunstwerk besteht aus einem Raum, in dem grosse Stoffbahnen aufgehängt sind. Wir durften uns darin auf Kommando bewegen. Das sah lustig aus und wir haben das Kunstwerk richtig gespürt. Frau Meier hat uns durch die Ausstellung geführt und uns ganz Vieles erklärt und gezeigt. Das war ganz toll

Am Schluss durften wir im Malatelier selber was malen. Mich hat es inspiriert, zu Hause selber kreativ zu werden.

Wir hoffen, dass wir wieder einmal das Kunstmuseum besuchen dürfen.

Vielen Dank an Frau Meier. Es war toll mit Ihnen! 

Rozelin, Elija und die Klasse 6a

Klasse 5a - Kunstausstellung der Künstlerin Marion Baruch im KKL

Wir fuhren mit dem Bus zum Bahnhof Luzern. Aber es war speziell, weil die ganze Klasse eine Maske tragen musste. Dann machten wir ein Klassenfoto mit der Maske. Danach gingen wir zum Vierwaldstättersee und assen unser Znüni. Beim KKL erwartete uns Frau Helg. Sie zeigte uns die Mona Lisa, aber die war fake. Wir bekamen Stoffreste, die wir irgendwo an unserem Körper festmachen mussten. Dann zeigte Frau Helg uns das erste Kunstwerk von Marion Baruch. Es war kalt in diesem Raum. Wir mussten den perfekten Platz finden, wo wir das Kunstwerk am besten sehen konnten. Alle durften in Gruppen ein Kunstwerk mit uns und mit Stecken und Stoff erstellen. Dies zeigten wir dann allen vor. Im Atelier malten wir ein eigenes Bild. Der Stofffetzen sollte uns eine Idee geben. Am Schluss schauten wir alle Zeichnungen an.

Mein Kunstwerk hat mir nicht so gut gefallen, weil es komisch war. Aber im Museum hat es mir gut gefallen, weil ich neue Sachen gesehen und gelernt habe. Besonders gefallen hat mir, dass wir kreativ sein durften.

Bushra, Marco und die Klasse 5a

Nachtwanderung der Klasse 6b

Ende August durften wir um 20.00 Uhr auf unsere Nachtwanderung.

Wir haben auf der Wanderung Fledermäuse, Schnecken und einen Graureiher auf einem Stein im Teich gesehen. Auch den Sonnenuntergang, den Mond und die Sterne haben uns verzaubert. In den 5 Minuten totaler Stille, haben wir ganz viele Geräusche gehört.

Am Picknickplatz suchten wir Holz und machten Feuer. Nach dem Feuermachen backte jeder selbst ein Schlangenbrot. Vor dem Nachhauseweg erzählten wir uns noch eine kleine Gruselgeschichte.

Wir waren alle müde, als wir um 1.00 Uhr morgens wieder zurück im Schulhaus waren.

Schulstart 20/21

Willkommen zurück

Die Schule Fluhmühle freut sich mit Dir das neue Schuljahr zu beginnen!

Angebot Schulsozialarbeit während der Fernunterrichtszeit

Liebe Eltern

Das Angebot der Schulsozialarbeit steht während dieser ausserordentlichen Zeit weiterhin für die Schülerinnen und Schüler, als auch für Sie als Eltern zur Verfügung. Sollten Sie bemerken, dass die Kinder Sorgen haben, persönliche oder familiäre Schwierigkeiten entstehen, melden Sie dies unbedingt frühzeitig. 

Es kann in der Familie eine grosse Belastung werden, wenn die Schule ausfällt, zögern Sie nicht, sich zu melden.

Ich bin von Montag bis Freitag von 8.30 -11.30 Uhr telefonisch erreichbar. Meine Nummer lautet: 079 619 84 64. Sie dürfen mir auch gerne eine Mail schreiben auf: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! . 

Ich wünsche Ihnen eine gute Zeit und grüsse Sie herzlich

Andrea Husmann

Weitere Beiträge...

Fluhmühle mobile

Logo vslu mobile transparent