Logo vslulogo fluhmuehle

  • Banner Corona 2
  • Home

Besuch in der Ludothek Littau

Wir wurden von der Ludothek Littau zu einem Besuch eingeladen. Die Helferinnen nahmen sich viel Zeit für uns und brachten uns verschiedene Spiele bei, die wir dann ausprobieren und auch mit ins Schulzimmer nehmen durften. Das hat Spass gemacht!

Mit folgendem Brief bedankten wir uns später für den Besuch:

Februar 2020

Liebe Frau Geisseler, liebe Frau Huwiler, liebe Frau Renggli, liebe Frau Baumgartner, liebe Frau Geisseler

Dankeschön, dass wir zu Ihnen in die Ludothek kommen durften. Wir schätzen es sehr, dass Sie sich Zeit für uns genommen haben. Wir lernten acht verschiedene Spiele kennen die uns Spass gemacht haben. Sie haben uns die Anleitung sehr gut und geduldig erklärt, so dass wir alles schnell verstanden haben. Danke dass sie sich für uns noch mehr Zeit genommen haben, als geplant. Das war echt nett von Ihnen. Wir freuen uns darüber, dass wir nichts bezahlen mussten und alle Spiele ausleihen durften. Sie können sich auf uns verlassen, dass wir die Spiele sorgfältig behandeln und ganz zurück geben werden. Der geschenkte Gutschein freut uns auch riesig. Wir kommen ihn gerne mal einlösen. Wir wünschen Ihnen weiterhin guten Erfolg und Spass mit Ihrer Ludothek und dass Sie noch bei vielen Kindern die Freude am Spielen wecken können.

Danke vielmals von den Klassen 6a und 5a Fluhmühle, Frau Feuz, Herr Zumstein, Frau Meienberg 

weitere Bilder finden Sie im internen Bereich!

Externe Evaluation

Der öffentliche Berichtsteil der externen Evaluation unseres Schulhauses ist nun unter "Dokumente" zu finden.

Herzlichen Dank für Ihr Interesse!

Adventsvorlesen

Jeden Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag findet in der Bibliothek um 17.00 Uhr bis 17.30 Uhr das Adventsvorlesen statt.

Wir freuen uns auf eine stimmugsvolle Adventszeit!

Kunstausstellung und Workshop 5a/6a

Kunstausstellung und Workshop bei Ursula Stalder (27.8.19, 17.9.19) 

         

Wir sind mit der Klasse zur Kunstausstellung von Frau Stalder gegangen, in die Kornschütte. Danach hat Frau Stalder uns erklärt, wie und wo sie die Fundstücke gefunden hat. Frau Stalder hat die Fundstücke alleine am Strand gefunden, sie war an fast allen Stränden von Europa. Sie hat aus diesen Fundsachen Kunstwerke zusammengestellt. Am Schluss hat sie uns gesagt, dass wir in drei Wochen wieder zu ihr ins Atelier kommen sollen und dass wir in dieser Zeit fleissig Fundstücke sammeln sollen. Die Ausstellung hat uns sehr gut gefallen, vor allem das pinkige Gebilde und das mit den herzförmigen Steinen. Es gab aber auch Kinder, denen hat es nicht so gut gefallen, weil es für sie keine wirkliche Kunst war.

 Nach drei Wochen sind wir zu ihr ins Atelier in die Neustadtstrasse gegangen. Als wir drinnen waren, hat sie uns ein Blatt Papier verteilt und wir mussten dort die Fundstücke drauf platzieren. Als wir fertig waren, gab sie uns einen Karton und dort mussten wir die Fundstücke aufkleben. Wir haben also unsere eigenen Kunstwerke hergestellt.  Als alle fertig waren, haben wir zwei Gruppen gemacht. Anschliessend hat Frau Stalder uns einen grossen Karton gegeben, da mussten wir eine Gruppenarbeit machen mit den Fundstücken, die sie uns gegeben hat. Unser Kunststück sah aus wie eine Sonne und das andere sah wie ein Muster aus. 

Uns hat die Gruppenarbeit sehr gefallen.

Die Klasse 5a von Herr Zumstein hat das gleiche auch gemacht, einfach jeweils am Donnerstag, wir am Dienstag.

Das waren zwei tolle Anlässe.

Sahra A. und Sara Z. Klasse 6a

Weitere Beiträge...

Fluhmühle mobile

Logo vslu mobile transparent